Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen
About us [Info in English]
Spenden Sie Leseförderung – so einfach geht's...

In eigener Sache

Achtung: Neue Adresse
Der Bundesverband Leseförderung hat seit 1.9.2017 eine neue Adresse:
Rathausstr. 37a

52072 Aachen

Das Warterich

Mitglied im

LESELUST UND BÜCHERLEID – FESTTAGUNG IN HAMBURG AM 2.+3. MÄRZ

vom 29. November 2017

Leselust und Bücherleid

Aufbrüche, Umbrüche und Grenzziehungen in der Kinder- und Jugendliteratur und ihrer Didaktik

Festtagung: 125 Jahre von der Jugendschriftenwarte bis zu kjl&m
2. & 3. März 2018
im Curio-Haus der GEW in Hamburg

Die Teilname an der Veranstaltung wird für angehende Lese- und Literaturpädagog*innen mit 8 UE in 2.1 anerkannt.

Anlass & Anliegen

Die Gründung der Vereinigten Jugendschriftenausschüsse (VJA) im Jahr 1894 und ihrer Zeitschrift Jugendschriftenwarte (JSW) 1893 fällt in eine Zeit schulischer Aufbruchstendenzen. Reformpädagogische Initiativen um 1900 schafften einen geeigneten Nährboden und vielfältige Impulse für einen neuen Blick auf die zeitgenössische Kinder- und Jugendliteratur (KJL).

Die Zeitschrift kjl&m versteht sich als Nachfolgerin der JSW und steht in der Tradition der VJA und ihrer Nachfolgeinstitution, der AJuM. Zum 125-jährigen Bestehen der JSW veranstaltet die Redaktion von kjl&m in Kooperation mit der AJuM und der GEW eine Fachtagung, die gleichsam dem historischen Ereignis wie auch seiner Langzeitwirkung bis hinein in die aktuellen Diskurse der (Kinder- und Jugend-)Literaturwissenschaft und -didaktik nachspüren soll.

Dabei richtet sich der Fokus besonders auf Grenzbereiche und Grenzüberschreitungen der KJL (Selbstverständnis, Themenspektren, Struktur, Medialität) und ihrer Didaktik. Diese Perspektive soll dazu beitragen, die Weiterentwicklung tradierter pädagogischer, didaktischer und fachwissenschaftlicher Positionen der VJA sichtbar zu machen und Einblicke in innovative Konzepte der Literaturdidaktik zu bieten.

Der Jubiläumscharakter prägt den gesamten Spannungsbogen der Tagung, erhält aber durch die Verleihung des Heinrich-Wolgast-Preises am 2. März 2018 in den Hamburger Bücherhallen eine besondere Akzentuierung.

Informationen Details und Anmeldung (bis zum 15.2.2018): Online unter: www.ajum.de

Veranstaltende Institutionen

Redaktion Zeitschrift kjl&m
AJuM (Landesstelle Hamburg)
in Kooperation mit der Jury des Heinrich-Wolgast-Preises der GEW
in Kooperation mit dem BFW der GEW und der GEW Hamburg

Kontakt für Rückfragen

Prof. Dr. Michael Ritter
E-Mail: michael.ritter@paedagogik-uni-halle.de

Tagungskosten: Normalbeitrag: 40,- € / Ermäßigt: 15,- €*
*Mitglieder, Studierende, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Auszubildende

Anmeldung bis zum 15.02.2018: Online unter: www.ajum.de

Tagungsprogramm und Details (Faltblatt PDF)

in AKTUELLES, Meldungen 2017, Schlagzeilen
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2017 by Bundesverband Leseförderung e.V.