Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen
About us [Info in English]
Spenden Sie Leseförderung – so einfach geht's...

In eigener Sache

Achtung: Neue Adresse
Der Bundesverband Leseförderung hat seit 1.9.2017 eine neue Adresse:
Rathausstr. 37a

52072 Aachen

Das Warterich

Mitglied im

Buchtipp Archiv

Das Ei

Autor / Illustrator: Britta Teckentrup
Seitenzahl: 96
Erscheinungsjahr / Verlag: Prestel München 2017
ISBN: 9783791372860
Preis: 19,99
Genre: Sachbilderbuch
Thema:
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

In vielen Kulturen gilt das Ei als Quelle des Lebens - auch wenn es nur zwei Säugetiere gibt, die Eier legen.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Ohne eine offensichtliche Gliederung lässt sich das Buch dennoch gut einteilen. Im ersten ist es wirklich das Ei an sich, seine perfekte Form, die Farbigkeit, das Sammelobjekt, das in der Betrachtung steht. Fast unmerklich wechselt die Betrachtungsweise, sodass unterschiedliche Vögel im Mittelpunkt stehen - gefolgt von den unterschiedlichsten Nestern und Legeorten für Eier. Das Kapitel der Eier, die nicht von Vögeln gelegt werden (immerhin gibt es mit Schnabeltier und Ameisenbär zwei Säugetiere dieser Art) wird gefolgt von einer philosophisch-historischen Betrachtung des Eis.

Neben der Themenauswahl und den vielen Sachinformationen sind es die Bilder, die das Buch besonders sehens- und lesenswert machen. Vorherrschende Seitenaufteilung ist die Trennung vom ganzseitigen Bild zum Text, der mit deutlichem breiten Rand linksbündig gedruckt ist, im Flattersatz und ohne Silbentrennung sehr lesefreundlich. Die Bilder illustrieren das Sachbuch nicht nur, es sind kleine Kunstwerke entstanden.

Britta Teckentrup ist 1969 geboren und ist mehrfach für ihre sehr grafischen Bilder ausgezeichnet worden. Hier überdruckt sie viele ihrer ganzseitigen Illustrationen und Einzelflächen mit feinen Strukturen, ohne dass die figuralen Ränder Schaden nehmen. Das führt zu interessanten Eindrücken, den Oberflächen einen leicht schmutzigen Eindruck von Alter und Benutzung.

Britta Teckentrup hat ein Thema gefunden und hervorragend in ein Sach- und zugleich Bilderbuch umgesetzt, das sich geradezu anbot, aber niemand bisher so konsequent – und für fast jedes Alter geeignet – umgesetzt. Das Besondere an diesem Buch ist, dass man es sowohl als reines Bilder-, aber auch als Sachbuch intensiv betrachten und sich dabei Informationen aneignen kann.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2017 by Bundesverband Leseförderung e.V.