Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Der Prinz muss mal Pipi

Autor / Illustrator: Greg Gormley, Chris Mould
Seitenzahl: 32
Erscheinungsjahr / Verlag: Lappan Oldenburg 2017
ISBN: 9783830312697
Preis: 12,99
Genre: Bilderbuch
Thema: fantastisch / märchenhaft / Junge / Abenteuer
Zielgruppe:

Kurze Inhaltsangabe

Prinz Tommi wird von seinem Pferd am Urlaubsort abgeholt, weil ein gefährlicher Drache sein Schloss bedroht. Er reitet los, merkt aber schnell, dass er "Pipi muss". Die vergnügliche Geschichte sollte jeder selbst lesen und sich dabei amüsieren. Schmunzelgarantie.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Prinz Tommi schlürfte in seinem Urlaub gerade genüsslich im Liegestuhl liegend Limonade, als sein Pferd Herr Springer ihn abholte, weil sein Schloss von einem schrecklichen Drachen bedroht wurde.

Auf dem Pferderücken beim Auf und Ab des Reitens merkt der Prinz, dass er mal „Pipi“ muss. Die Antwort des Pferdes erinnert an die Rede der Eltern: "Ihr hättet gehen sollen, bevor wir losgeritten sind." und auch die Entgegnung des Prinzen ist typisch für Kinder: "Da musste ich noch nicht."

Die Versuche des unglücklichen Prinzen, einen Ort zu finden, wo er seine eiserne Hose öffnen kann, schlagen fehl: Hinter dem Felsen springt ein fürchterlicher Riese hervor; aus einem Turm schaut eine wunderschöne Prinzessin zu; in einem Wald stehen Tiere und Märchenfiguren an einem Baum Schlange und so bleibt keine Zeit mehr für eine weitere Reitpause. Beim Schloss angekommen, versperrt der große Drache den Zugang, aber Tommi muss inzwischen so dringend sein Geschäft erledigen, dass er direkt auf den Drachen zuläuft, der vor lauter Überraschung zur Seite springt. Als der Drache vor Begeisterung Feuer spuckt, setzt er versehentlich das Schloss in Brand. Wie gut, dass der Prinz vom Turm herab seine volle Blase mit Schwung entleert: Das Feuer ist gelöscht.

Als Untertitel steht unten auf dem Cover: Geh lieber nochmal, bevor du gehst… eine Aufforderung an die Kinder, es besser zu machen als der Prinz.

Vielen Kindern wird diese äußerst vergnügliche Geschichte gefallen. Die ausdrucksstarken, auf das Wesentliche konzentrierten farbenfrohen Illustrationen unterstreichen die Handlung. Text und Bild sind hervorragend aufeinander abgestimmt. Wichtige Sequenzen sind im klar gedruckten Text in größerer Schrift hervorgehoben.

Ein Bilderbuch voller Humor, das zum Schmunzeln einlädt und viel Freude bereitet.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2018 by Bundesverband Leseförderung e.V.