Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Hier musst du glücklich sein

Autor / Illustrator: Lisa Heathfield
Seitenzahl: 320
Erscheinungsjahr / Verlag: Carlsen Hamburg 2017
ISBN: 9783551583383
Preis: 16,99
Genre: Jugendroman
Thema: Sekten / Abhängigkeit / Mut
Zielgruppe: Klassenlesestoff Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

In einer kleinen Gemeinschaft, abgeschottet von allem, wächst Pearl sicher und geborgen auf. Der Sektenführer Papa S schützt sie vor der angeblich vergifteten Welt und die Natur gibt ihnen alles was sie brauchen. Durch den gleichaltrigen Ellis, der mit seiner Mutter und der kleinen Schwester zur Gruppe stößt, bekommt Pearls Glaube Risse. Immer wieder verdrängt sie die Zweifel. Erst einschneidende Ereignisse lassen sie erkennen, dass sie in einem Gefängnis lebt und fliehen muss um sich zu retten.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Es ist für Jugendliche wohl kaum vorstellbar ohne Fernseher, Radio, Computer und Handy zu leben und völlig von der realen Welt abgeschottet zu sein. Aber Pearl ist in der Sekte groß geworden und kennt es nicht anders. Selbst Gespräche mit den Draußenlebenden sind verboten. Strikte Regeln, immer wieder vollzogene Rituale und harte Arbeit bestimmen das Leben und jeder Verstoß wird mit rigiden Strafen geahndet, so dass ein Aufmüpfen undenkbar ist. Selbst kritische Gedanken dürfen nicht aufkommen, da die Gefahr besteht, dass sie der Sektenführer erfährt. Mit Hilfe von Angst und Drohungen und unter Ausnutzung der völligen Unwissenheit der Mitglieder regiert der sein kleines Reich. Höchstes Ziel der jungen Mädchen ist es, die Gefährtin des Papa S zu werden, also dessen sexuelle Bedürfnisse zu stillen. Erst die Bemerkungen von Ellis, der bis dahin in der Draußenwelt gelebt hat und schnell die Machenschaften des Sektenführers erkennt, bringt Unruhe und ein langsames Erkennen in die bisher friedliche Gemeinschaft. Der unnötige Tod eines Sektenmitglieds bringt dann das System zum Wanken und gibt den jungen Menschen den Mut die Gruppe zu verlassen.

Das Thema Sekte wird mit dieser Erzählung eindringlich beschrieben und in angemessener Sprache beleuchtet.

Die zweifelnden Gedanken Pearls, die immer stärker ihren Glauben an die Gemeinschaft erschüttern, sind kursiv im laufenden Text hervorgehoben. Zwischen den einzelnen Kapiteln ist eine zu Anfang verwirrende zweite Geschichte aufgeschrieben, deren Bedeutung sich erst zum Ende des Romans erklärt.

Dieses Buch kann mit seinen schockierenden Schilderungen als schonungslose Aufklärungslektüre sehr gut im Unterricht eingesetzt werden.

Eine glaubwürdige, fesselnde und beklemmende Schilderung eines Lebens in einer Sekte.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Karlstraße 32 | 74321 Bietigheim-BissingenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2017 by Bundesverband Leseförderung e.V.