Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Modulangebote der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik* (BVL)

Die Weiterbildung gliedert sich in Präsenz-, Praxis- und Selbststudienzeiten. Das Curriculum umfasst mindestens 356 Unterrichtseinheiten (UE) – inklusive Selbststudienzeiten 600 UE – plus 400 Praxiseinheiten. Bei nachgewiesenen beruflichen Vorkenntnissen sind 56 UE individuell wählbar. 1 UE = 45 Minuten.

Qualitätsvolle Praxis beinhaltet die sorgfältige Vor- und Nachbereitung literaturpädagogischen Handelns. Deshalb werden innerhalb der 400 Praxisstunden 133 UE Konzeptionsstunden anerkannt. Von den verbleibenden 267 Praxiseinheiten müssen mindestens ein Drittel (89 UE) literaturpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sein, alle weiteren Kinder- und Jugendliteratur als Ausgangspunkt haben.

Um die Seminarangebote zu sehen, klicken Sie bitte die Module der Fachbereiche an.

Pädagogik und Entwicklungspsychologie Kinder- und Jugendliteratur Planung, Organisation, PR und Management Erzählen, Vorlesen und Schreiben Literacy und Lesedidaktik
40 UE 164 UE 36 UE 40 UE 76 U
Grundlagen pädagogischen Handelns Thematische und ästhetische Buchauswahl aktueller Kinder- und Jugendliteratur Erstellung eines Projektplanes (Qualitätskreis: Planen, Durchführen, Auswerten, Verbessern) Stimm- und Präsentationstraining Reflexion der eigenen Lesefähigkeit
4 UE 40 UE 8 UE 16 UE 4 UE
Grundkenntnisse alters- und geschlechtsspezifischer Entwicklungs- und Bildungsphasen Künstlerische Ausdrucksformen und kreative Vermittlungsmethoden Institutionen der KJL Vorlesetechniken Meilensteine der Sprachentwicklung und des Schriftspracherwerbs
8 UE 40 UE 4 UE 8 UE 16 UE
Motivationsmethoden und zielgruppenspezifische Lernszenarien Marktübersicht Kooperationsmöglichkeiten Erzählen Lesesozialisation
a) Einschätzung von Lesefähigkeit
b) Mehrsprachigkeit
c) „Leseleiter“
d) Kriterien der Buchauswahl
8 UE 8 UE 4 UE 8 UE 40 UE
Pädagogische Gesprächsführung Aktuelle Medien Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kreatives Schreiben Methoden der Leseförderung
4 UE 32 UE 8 UE 8 UE 16 UE
Zusatzmodule Zusatzmodule
Stärkung der Sozialkompetenz: Durchsetzungsvermögen, Konfliktmanagement Literaturwissenschaftliche Grundlagen der KJL (Bewertung, Analyse, Genre, Rezensionen und Kritiken, Sprache) Rechtliche Grundlagen:
a) Kinder- und Jugendschutz
b) Text- und Bildrechte
c) Preisbindung
d) Veranstaltungsrecht
e) Vertragsrecht

Informationen
Die Weiterbildung gliedert sich in Präsenz-, Praxis- und Selbststudienzeiten. Das Curriculum umfasst mindestens 356 Unterrichtseinheiten (UE) – inklusive Selbststudienzeiten 600 UE – plus 400 Praxiseinheiten. Bei nachgewiesenen beruflichen Vorkenntnissen sind 56 UE individuell wählbar. 1 UE = 45 Minuten.

Qualitätsvolle Praxis beinhaltet die sorgfältige Vor- und Nachbereitung literaturpädagogischen Handelns. Deshalb werden innerhalb der 400 Praxisstunden 133 UE Konzeptionsstunden anerkannt. Von den verbleibenden 267 Praxiseinheiten müssen mindestens ein Drittel (89 UE) literaturpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sein, alle weiteren Kinder- und Jugendliteratur als Ausgangspunkt haben.

8 UE 40 UE 4 UE
Grundlagen der Erwachsenenbildung Geschichte der KJL Fundraising
8 UE 4 UE 8 UE
Zusatzmodule Zusatzmodule Zusatzmodule
Gesamtkurs Lese- und Literaturpädagogik
Facharbeit über ein Praxisprojekt der Teilnehmer/innen
Abschlusskolloquium Lese- & Literaturpädagogik (BVL)
Bundesverband Leseförderung e.V. | Karlstraße 32 | 74321 Bietigheim-BissingenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2016 by Bundesverband Leseförderung e.V.