Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Archiv

LESEN MACHT STARK – LESEN UND DIGITALE MEDIEN

vom 26. Juli 2016 in Meldungen 2016

Das Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ erweitert die klassische Leseförderung mit digitalen Angeboten. Dabei steht die eigenständige und kreative Mediennutzung der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vordergrund. Bibliotheken und andere Akteure der kulturellen Bildung können bis zum 31. August 2016 ihre Förderanträge für Projekte in 2016 und 2017 über...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

TREFFEN DER WEITERBILDUNGSINSTITUTIONEN IN HEILBRONN

vom 25. Juli 2016 in Lese- und Literaturpädagogik, Meldungen 2016

Ausschließlich Frauen reisten am 12. Juli 2016 zum jährlich stattfindenden Austausch der Lese- und Literaturpädagogik-Institutionen zum Gastgeber AIM nach Heilbronn. Tatjana Linke, Geschäftsführerin, stellte den 16 Frauen die Arbeit der AIM vor. Nach einem kurzen Überblick über die Themenbereiche der Akademie betonte sie die Freiheit derselben in puncto Auswahl und...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

KINDER- UND JUGENDFILME ZUM THEMENKOMPLEX FLUCHT UND MIGRATION

vom 19. Juli 2016 in Meldungen 2016, Lese- und Literaturpädagogik

Das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum präsentiert auf www.migration-im-film.de 97 Filme zum Thema Migration. Die Seite ist ein spezielles Angebot für die Filmbildung und für den Einsatz in der filmkulturellen Arbeit. Neben relevanten Filmempfehlungen bietet die Website auch einen Überblick an Projekten, Links zu didaktischen Materialien sowie Hintergrundinformationen, wie...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

NEU: #iPÄD-BROSCHÜRE DER STADTBÜCHEREI FRANKFURT AM MAIN MIT PRAXISKONZEPTEN ZUM DOWNLOAD

vom 07. Juli 2016 in Meldungen 2016

Medienbildung mit Tablet, App und Buch Die neue Broschüre der Stadtbücherei Frankfurt am Main stellt Ideen und Anregungen für den Einsatz von iPad und Apps in Öffentlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken vor. Die 11 ausgearbeiteten Konzepte und Beispiele richten sich an Kindergruppen ab 2/3 Jahre und Schulklassen von 6 bis 16 Jahren. Die beschriebenen Veranstaltungen...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

BERUFSBILD LESE- UND LITERATURPÄDAGOG*IN

vom 20. Juni 2016 in Lese- und Literaturpädagogik, Meldungen 2016

Lese- und Literaturpädagog*innen wecken Freude an Sprache und Literatur. Sie arbeiten in schulischen und außerschulischen Institutionen. Sie haben umfassende Kenntnisse über die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sowie ihren sozialen und kulturellen Lebenswelten. Zur Vermittlung von Kinder- und Jugendliteratur nutzen sie vielfältige, kreative, alters- und entwicklungsangemessene...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

DIGITALE WELTEN IN DER KINDER- UND JUGENDLITERATUR 30.6.–2.7. IN BERLIN – ES GIBT NOCH FREIE PLÄTZE!

vom 15. Juni 2016 in Meldungen 2016, Lese- und Literaturpädagogik

Der Kinderbuchmarkt versucht seinen Platz in der digitalen Welt zu finden. Smartboard und Tablets halten in Schulen und Kitas Einzug: Onilo, Apps, Leyo!, Tigerbooks, Superbuch enhanched ebooks, augmented reality … Was bedeutet das für die Leseförderung? Das Netz bietet als hypertextueller, interaktiver und multimedialer Raum neue Möglichkeiten für die Leseförderung. Doch welche Angebote...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

KINDERBUCH-WERKSTATT ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

vom 13. Juni 2016 in Meldungen 2016, Lese- und Literaturpädagogik

Mit einer Abschlusspräsentation endete am 3. Juni 2016 die Kinder-Buch-Werkstatt für Mitarbeiter der Hamburger Bücherhallen. Zwölf Teilnehmerinnen absolvierten erfolgreich die knapp zweijährige Qualifizierung, die unter dem Motto „Kinder-Buch-Werkstatt: Lernen und vermitteln mit Herz, Hand und Verstand“ stand. Die Qualifizierung fand in Kooperation...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

Aktuelles

Buchtipp

Eissterne im Sommer von Anna Rottensteiner, Linda Wolfsgruber
Eissterne im Sommer

→ zum Buchtipp

Buchtipps Archiv

ÜBER 250 BUCHREZENSIONEN DER AJUM IM BUCHTIPPS-ARCHIV!


Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.