Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Archiv

»WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN?« MÄRCHENILLUSTRATIONEN VON MARKUS LEFRANÇOIS

vom 04. März 2016 in Meldungen 2015

Eine Auswahl von Originalen der Märchenillustrationen des Künstlers Markus Lefrancois ist in der Zeit vom 12. März bis zum 3. April 2016 in Volkach ausgestellt. Die Öffnungszeiten der Galerie sind: Donnerstag und Freitag, 14-18 Uhr, Samstag, 11-17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Details nachzulesen in der Pressemitteilung→ Diese Meldung vollständig anzeigen

NETZWERK LESE- UND LITERATUR-PÄDAGOGIK BA-WÜ GEGRÜNDET

vom 15. Februar 2016 in Meldungen 2016

Am 8. Februar 2016 wurde an der Akademie für Innovative Bildung und Management (AIM) in Heilbronn von den dortigen Absolventinnen der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik das „Netzwerk Lese- und Literaturpädagogik Baden-Württemberg“ konstituiert. Das Netzwerk ist offen für alle baden-württembergischen Lese- und Literaturpädagogen und lädt auch Absolventen anderer Institutionen ein....→ Diese Meldung vollständig anzeigen

FACHTAGUNG: SCHATZ ODER SCHUND IM SILBERSEE? – OKTOBER 2016

vom 15. Februar 2016 in Meldungen 2016

Ist die Qualität von Büchern Ansichtssache!? Sicherlich ist subjektive Prägung nicht von der Hand zu weisen. Dennoch stellt sich aus pädagogischer Perspektive die Frage, welche Kriterien und Orientierungen für die Einschätzung von Literatur handhabbar und funktional sind. Vor dem Hintergrund dieser Frage veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM der GEW) in...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

HAMBURGER KINDERBUCHTAGE – DAS KREATIVE BILDUNGSCAMP DES HAMBURGER KINDERBUCHHAUSES

vom 09. Februar 2016 in Meldungen 2016

Begegnen – Kennenlernen – Diskutieren – Selbermachen – Vernetzen: Das kreative Bildungs-Camp für Auszubildende und Volontäre in Verlagen, Buchhandlungen sowie für Leseförderer und Literaturpädagogen. Aus der Praxis für die Praxis vermitteln Profis angehenden Profis Wissenswertes rund um das Thema Kinderbuch in kleinen Werkstätten oder Vorträgen. 8. und 9. März 2016 – 10.00 bis 18.00...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

10 JAHRE VORLESEN IN FAMILIEN – UND HUCKEPACK-PREIS 2016

vom 05. Februar 2016 in Meldungen 2016

Seit zehn Jahren läuft in Wetzlar das Projekt „Vorlesen in Familien“. Dieses Jubiläum ist Anlass für das gleichnamige Fachsymposion am Montag, 15. Februar 2015 von 15 – 19 Uhr. Den Festvortrag „In familienunterstützende Hilfen investieren: Warum diese Strategie zu mehr Bildungsgerechtigkeit führt und ökonomisch vertretbar ist“ hält Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Justus-Liebig-Universität...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

LEIPZIGER BUCHMESSE MIT BVL-BETEILIGUNG

vom 01. Februar 2016 in Meldungen 2016

Informieren Sie sich über die Arbeit des Bundesverbands Leseförderung bei einem Besuch an seinem Stand F 205 in Halle 2 der Leipziger Buchmesse (17. – 20. März 2016)! Weitere Einblicke erhalten Sie beim Besuch der Veranstaltungen mit BVL-Beteiligung: 17.3.2016 – Fang einfach an! Eine ideenreiche Aufforderung zum Geschichten malen, erzählen und schreibenWerkstattgespräch mit Pernilla...→ Diese Meldung vollständig anzeigen

AUSSTELLUNG „1000 BÜCHER – 1000 SPRACHEN”

vom 01. Februar 2016 in Meldungen 2016

Sabine Stemmler, Kulturbeauftragte des Rheingau-Taunus-Kreises und BVL-Mitglied, erläutert im Interview mit Jana Mikota die Hintergründe der Ausstellung „1000 Bücher – 1000 Sprachen”, welche demnächst beim Verband ausgeliehen werden kann.→ Diese Meldung vollständig anzeigen

Aktuelles

Buchtipp

Oje, ein Buch! von Lorenz Pauli, Miriam Zedelius
Oje, ein Buch!

→ zum Buchtipp

Buchtipps Archiv

ÜBER 250 BUCHREZENSIONEN DER AJUM IM BUCHTIPPS-ARCHIV!


Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.