Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

GRUNDRECHT AUF LESE- UND SCHREIBKOMPETENZ

vom 18. Oktober 2016

„Jede Person in Europa hat das Recht, angemessene Lese- und Schreibkompetenz zu erwerben.“ So beginnt die Europäische Erklärung des Grundrechts auf Lese- und Schreibkompetenz (European Declaration of the Right to Literacy), die bei der ELINET-Abschlusskonferenz in Amsterdam vorgestellt wurde. Sie gliedert sich in Erläuterungen über die Notwendigkeit von Lese- und Schreibkompetenz, den Herausforderungen sowie elf notwendigen Voraussetzungen, die zur Verwirklichung des Rechts auf Lesen und Schreiben notwendig sind. Der Bundesverband Leseförderung unterzeichnete das Grundrecht am 22. Januar 2016.

in Meldungen 2016
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.