Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

»POLITISCH POSITIONIERT!« AKJ SYMPOSIUM AUF DER LEIPZIGER BUCHMESSE

vom 08. Februar 2019
Symposiums politisch positioniert AKJ

Engagement und Zeitbezug in aktueller Kinder-und Jugendliteratur. Samstag, 23. März 2019, 10.30 bis 13.30 Uhr, Congress Center der Messe Leipzig, Saal 4.

Aktuell wenden sich deutschsprachige Autorinnen und Autoren verstärkt politischen Themen zu, sie melden sich literarisch zu Wort und kommentieren gesamtgesellschaftliche Problemlagen. Inwieweit gilt diese Entwicklung auch für die Kinder- und Jugendliteratur und was bedeutet es, im Kinderbuch „Position zu beziehen” – auch unter historischer Perspektive?

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur stellt diese brisanten Fragen in den Mittelpunkt des Symposiums „politisch positioniert!” auf der Leipziger Buchmesse. Es findet statt am Samstag, dem 23. März 2019, von 10.30 bis 13.30 Uhr im Congress Center der Messe Leipzig, Saal 4.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Caroline Roeder diskutieren die Referentinnen und Referenten, welche (literarischen) Aspekte auf eine engagierte Haltung hinweisen und welche politischen Themen und Erzählformate sich auf dem aktuellen Buchmarkt als besonders wirksam erweisen. Zu Gast sind u.a. die Autorin Manja Präkels und die lllustratorin Birgit Weyhe, die aus produktiv-künstlerischer Perspektive Stellung beziehen. Jugendliche Leserinnen und Leser besprechen ihre Lektüreeindrücke zu dem Roman Children of Blood and Bone (S. Fischer) von Tomi Adeyemi. Ebenso erörtern Vertreter des Literaturbetriebs, inwieweit Engagement und kritischer Zeitbezug in aktuellen Texten aufzuspüren sind.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos. Wir danken der Leipziger Buchmesse für die freundliche Unterstützung.

Programm mit Anmeldemöglichkeit
Flyer
Pressemitteilung

in Meldungen 2019

Buchtipp

Buchtipps Archiv

ÜBER 250 BUCHREZENSIONEN DER AJUM IM BUCHTIPPS-ARCHIV!


Tipps (nicht nur) für Jungen

Zweimal jährlich präsentiert boys & books aktuelle TOP-TITEL für die Leseförderung (nicht nur) von Jungen. Die Titel werden von einer Expertenjury aus der aktuellen Produktion des Buchmarktes ausgewählt und sollen, mit dem Schwerpunkt auf die populäre Kinder- und Jugendliteratur, jungen Leser*innen spannende Lektüren bieten und Leselust auf mehr anregen.


Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.