Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

SOS JUGENDBUCH? WIE UND WAS JUGENDLICHE HEUTE LESEN – AKJ SEMINAR IM NOVEMBER

vom 28. April 2020

All-Age, Young Adult, Crossover – es gibt viele Labels, mit denen Verlage Bücher anpreisen, um eine möglichst große Leserschaft anzusprechen. Nach der Hochzeit des All-Age-Booms scheinen die Jugendbuchverkäufe aktuell jedoch zurückzugehen. Findet die Jugendliteratur nicht mehr zu ihren Leserinnen und Lesern? Lesen sie anderes oder generell weniger? Das diesjährige Herbstseminar des Arbeitskreises Jugendliteratur vom 27. bis 29. November 2020 in Würzburg möchte die Hintergründe reflektieren, die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und kreative Vermittlungsmöglichkeiten darlegen.

Wie vielfältig Literatur für Jugendliche sein kann, werden etwa die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendiatinnen Kristin Höller und Dita Zipfel zeigen. Weitere Referentinnen und Referenten sind u.a. Dr. Julia Abel, Prof. Dr. Andrea Bertschi-Kaufmann, Prof. Dr. Ina Brendel-Perpina, Karla Paul, Beate Schäfer, Frank Sommer und Prof. Dr. Jan Standke.

Das Seminar richtet sich an Pädagogen, Bibliothekare, Buchhändler, Journalisten, Verlagsmitarbeiter und weitere Vermittler von Kinder- und Jugendliteratur. Die Teilnahmegebühr beträgt 275 Euro (inkl. Unterbringung im Einzelzimmer mit Vollpension) bzw. 245 Euro (inkl. Unterbringung im Doppelzimmer mit Vollpension) und 175 Euro für Tagesgäste (ohne Übernachtung und Frühstück).

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung unter www.jugendliteratur.org/sos-jugendbuch

Ansprechpartnerin: Frau Kristina Bernd, (089) 45 80 80 81, bernd@jugendliteratur.org

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds statt. Sie wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

in Schlagzeilen, Meldungen 2020
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2020 by Bundesverband Leseförderung e.V.