Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

WAS MACHT LESEN ATTRAKTIV? MINISTERPRÄSIDENTIN MALU DREYER IM DIALOG MIT SCHÜLERN

vom 20. August 2019

Montag, 26.8.2019, 10.00 Uhr bis 11.15 Uhr; Baldenauhalle, Jahnstraße 5, 54497 Morbach

Lesen ist eine Kernkompetenz des Lebens. Daher wird allerorten darüber nachgedacht und beraten wie Kinder und Jugendliche zum Lesen gebracht oder ihre Freude am Lesen erhalten werden kann.

In dieser Diskussion geht die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer nun einen ganz außergewöhnlichen Weg. Sie ist die Schirmherrin der bundesweiten Leseförderaktion DEUTSCHLANDS KINDER LESEN EIN BUCH ®, die in diesem Jahr erstmalig von dem Leserattenservice, zusammen mit dem rheinland-pfälzischen Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel, anlässlich des 10jährigen Bestehens des Bundesverband Leseförderung e.V. ausgetragen wird.

Auf Einladung der Leserattenservice-Geschäftsführerin Eva Pfitzner und dem Autor wird Malu Dreyer am 26. August von 10 bis 11.15 Uhr in der Baldenauhalle Morbach auf knapp 600 Schülerinnen und Schüler treffen, um das Großprojekt zu eröffnen und mit den Schulklassen die Frage zu erörtern, was Kinder brauchen, damit ihnen Lesen wirklich Spaß macht. Welche äußeren Bedingungen müssen gegeben sein? Wie wünschen sich die Kinder eine Lese-Atmosphäre? Und natürlich: Was kann aus Kindersicht die Politik leisten, damit Kinder nach Büchern greifen und sich damit wohl fühlen?

Damit eine gute Arbeitsatmosphäre entsteht, haben sich Eva Pfitzner und Stefan Gemmel ein kurzweiliges, überraschendes, eindringliches Programm überlegt. Das Leseförder-Duo, das bereits auf drei erreichte Lese-Weltrekorde zurückblicken kann, wird ein gemeinsames Lesespiel mit allen anwesenden Kindern durchführen, um auf das Thema einzustimmen, per Videokonferenz den Hamburger Carlsen Verlag interviewen und den Kindern schließlich eine kleine Aufgabe stellen. Das alles sehr kindgerecht und anschaulich, so dass am Ende der Veranstaltung die Ministerpräsidentin wohl mit vielen Anregungen die Halle verlassen wird.

Wir laden herzlich dazu ein! Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung, Interviewanfragen und Anregungen.

Die vollständige Pressemappe zur Kampagne sowie Fotos, etc. finden Sie hier

in Meldungen 2019
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.