Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Faszination Ton

Autor / Illustrator: Karin Flurer-Brünger
Seitenzahl: 107
Erscheinungsjahr / Verlag: Modernes Lernen Dortmund 2017
ISBN: 9783808008041
Preis: 23,95
Genre: Sonstige
Thema: Bildende Kunst/ Pädagogik/
Zielgruppe: für Arbeitsbücherei

Kurze Inhaltsangabe

Pädagogische Möglichkeiten, mit Ton zu arbeiten. Förderaspekte für die Inklusion

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Die Arbeit mit Ton ist in vielen pädagogischen Arbeitsfeldern eine Selbstverständlichkeit geworden. viele Kindergärten, Behinderteneinrichtungen oder Familienzentren haben sich Brennöfen anschaffen können und leiten Kinder und Jugendliche zu dieser sehr sinnlichen Arbeit an. Manchmal wird zielgerichtet für den nächsten Basar getöpfert, manchmal ist das Gestalten eher eine spielerische Tätigkeit. Zwischen Ergebnisorientierung und Erleben eines künstlerischen Prozesses gibt es viele Möglichkeiten der Arbeit mit Ton.

Hier ist auch das vorliegende Buch angesiedelt. Es beginnt mit Grundwissen zum Material, seiner Herkunft, Lagerung und Werkzeugen. Die theoretischen Grundlagen werden für Pädagogen eine wertvolle Hilfe sein. Sensomotorische Betrachtungen, Ziele der Arbeit, Möglichkeiten entsprechend der Inklusion, das Miteinander Lernen anzuregen und die Bedeutung der Gestaltungen für verschiedene Bildungsbereiche von Kindern und Jugendlichen sind hier Inhalte. Der deutlich umfangreichere Teil des Handbuches stellt Grunderfahrungen mit Ton, einfachste und etwas anspruchsvollere Techniken bis zum Glasieren und Brennen dar. Es werden Materialien vorgestellt, Durchführungen besprochen und ganz praktische Hinweise gegeben.

Alle Darstellungen sind klar strukturiert und übersichtlich angeordnet. So kann man kapitelweise lesen oder gerade benötigtes Wissen einfach nachschlagen. Eine intensive Bebilderung lockert das Buch auf, zeigt aber vor allem Arbeitsschritte, besondere Herangehensweisen oder mögliche Ergebnisse.
Somit ist dieses Buch für die Arbeit in pädagogischen Einrichtungen ganz besonders empfehlenswert. Es zeigt Grundlagen und Weiterführendes, demonstriert für Laien Vorgehensweisen und kann auch schon erfahrenen Kunsterziehern Anregungen geben.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.