Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen
About us [Info in English]
Spenden Sie Leseförderung – so einfach geht's...

Newsletter & MailChimp

Wenn Sie mehr über die Verbandsarbeit, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und die Möglichkeiten der Leseförderung erfahren und automatisch informiert werden möchten, können Sie hier unseren
Newsletter abonnieren

In eigener Sache

Das Warterich

Mitglied im

Buchtipp Archiv

Herr Seepferdchen Pop-up-Buch

Autor / Illustrator: Eric Carle
Seitenzahl: 12
Erscheinungsjahr / Verlag: Gerstenberg Hildesheim 2015
ISBN: 9783836958349
Preis: 22,00
Genre: Bilderbuch
Thema:
Zielgruppe:

Kurze Inhaltsangabe

Das farbenprächtige Pappbilderbuch ist mit aufwendigen Pop-up Effekten versehen und ist daher Motivation und Herausforderung , die Unterwasser-Welt Carles zu beobachten.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Herr Seepferdchen kann man wohl als klassisches Bilderbuch von Eric Carle bezeichnen. Während bei vielen seiner Titel schöne farbige Effekte durch das Kleben farbiger Seidenpapiere zustande gekommen sind, hat er hier – passend zum Wasser-Thema – mit Aquarellspielereien gezaubert.

Schon das Original-Titelbild von Herrn Seepferdchen lacht die Betrachter an. Aus der ersten Doppelseite stehen zwei Seepferdchen senkrecht mit Stäbchen auf und vollführen beim Öffnen und Schließen einen Tanz. Aus dem Text erfahren wir, dass Frau Seepferdchen ihre Eier in eine Tasche am Bauch ihres Mannes übergibt. Er will sich darum kümmern.

Um sorgfältiges Kümmern bitten auch die Buchhersteller. Die stabilen beweglichen Pappfiguren verlangen danach, vorsichtig flach gelegt zu werden, wenn man umblättern will, damit sie sich beim nächsten Öffnen wieder beschwingt drehen können.

Auf seiner Reise durch die Unterwasser-Welt trifft Herr Seepferdchen auf mehrere andere Fische, bei denen sich das männliche Tier verantwortlich um die Eier kümmert : Stichling, Buntbarsch, Blattfische, Kurter, Steinfisch , Seenadel und Katzenwels pflegen ihre Eier, bis die Kleinen schlüpfen. Herr Seepferdchen findet sie in unterschiedlichen Verstecken, er ermuntert die Väter und entlässt zuletzt seine eigenen Nachkommen aus der Bauchtasche. Sie müssen nun allein zurechtkommen.

Die ungewöhnliche Geschichte erfreut Kinder genauso wie die Pop-up-Elemente überraschen. Behutsamer Umgang ist erforderlich.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2018 by Bundesverband Leseförderung e.V.