Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Kleiner Drache – große Wut

Autor / Illustrator: Robert Starling
Seitenzahl: 32
Erscheinungsjahr / Verlag: Esslinger Stuttgart 2017
ISBN: 9783480233915
Preis: 12,99
Genre: Bilderbuch
Thema: Gefühle / Tiere / Freundschaft / fantastisch / märchenhaft
Zielgruppe:

Kurze Inhaltsangabe

Finn, ein kleiner Drache, ist oft wütend und lässt Dampf ab mit fatalen Folgen: er setzt die vor ihm liegenden Gegenstände in Brand. Wird er es lernen, mit seiner Wut umzugehen? Die Tipps sind Klasse.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Fast alle Kinder in einem bestimmten Alter haben Wutanfälle. Und genauso geht es Finn, dem kleinen Drachen. Er wird wütend, wenn etwas nicht so läuft, wie er es gern hätte. Soll er Erbsen aufessen, die ihm nicht schmecken, oder beim Fußball als Torwart spielen, obwohl er Tore schießen möchte, oder muss er bei einem Würfelspiel aussetzen - dann flippt er aus.

Als kleiner Feuerdrache, der Dampf ablässt, spuckt er unbeabsichtigt Feuer mit fatalen Folgen. Er versengt das Essen, das Fußballtor, das Spiel und viele andere Gegenstände. Seine Freunde haben die Nase voll und Finn beklagt sich bei seiner Mutter, dass alle böse auf ihn sind.

Die Mutter reagiert klug, vermittelt Verständnis für beide Seiten und verrät ihren Trick, mit Wut umzugehen: Sie zählt bis 10, bevor sie weiter handelt. Das versucht Finn auch das nächste Mal, als er bei einem Computerspiel verliert und am liebsten wieder Feuer spucken würde. Es klappt und er kann das Spiel noch einmal spielen.

Alle Tiere verraten ihm ihren persönlichen Trick, Wut abzubauen. Dieser Teil der Geschichte ist besonders ansprechend illustriert, wie der Hase durch den Wald hetzt oder die Katze sich lang im Gras ausstreckt oder der Wolf so stimmungsvoll auf dem Hügel heult.

Das Buch ist ein guter Gesprächsanlass für die Kindergartengruppe, aber natürlich ebenso ein Schatz für die Familie. Der kleine Drache wirkt sympathisch - so kommt die pädagogische Botschaft ohne erhobenen Zeigefinger daher, spielerisch und trotzdem wirksam. Illustration und Text beschränken sich auf das Wesentliche und wirken deshalb besonders intensiv. Der orangefarbene Drache färbt sich bei Wut rot.

Schon das Cover ist eine Besonderheit: Aus einem ausgefransten schwarzen Loch in der Mitte des Einbands schaut Finn hervor - der Titel geht in Flammen auf! So ist der Leser gleich beim Thema!

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.