Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Der unglaubliche Lauf der Fatima Brahimi

Autor / Illustrator: Jürgen Banscheru
Seitenzahl: 160
Erscheinungsjahr / Verlag: Arena Würzburg 2017
ISBN: 9783401509778
Preis: 8,00
Genre: Erzählung / Roman
Thema: Krankheit, Sport, Fremdenfeindlichkeit, Freundschaft
Zielgruppe: Büchereigrundstock Klassenlesestoff

Kurze Inhaltsangabe

Jakob, der in seiner 6. Klasse ein Außenseiter ist, stellt fest, dass seine neue Mitschülerin ein Talent im Laufen ist. Als er selbst an einem Tumor im Kopf erkrankt, nimmt er sich vor, Fatima so zu trainieren, dass sie den Schülerlauf gewinnt. Wenn er das schafft, schafft er auch die Operation am Kopf.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Die Geschichte des Buches ist außergewöhnlich. Sie ist vielschichtig, witzig, berührend und außerdem pädagogisch wertvoll. Da gibt es zum einen Jakob. Er hat in der Klasse einen schweren Stand, ist ein Außenseiter. Er hat den Zwang und auch das Talent, sich alle möglichen Zahlen merken zu können. So sind in seinem Repertoire auch alle möglichen Laufzeiten von Olympiaden und Weltmeisterschaften. In Jakobs Klasse kommt als neue Schülerin Fatima Brahimi. Sie nimmt zu anderen Kindern kaum Kontakt auf und ist sehr abweisend. Jakob stellt aber fest, dass Fatima ihren Schulweg rennt, eine weite Strecke in kurzer Zeit. Bei ihm klingelt, dass Fatima ein Lauftalent ist. Allmählich versucht Jakob, Kontakt zu Fatima aufzunehmen, weil er sich in den Kopf gesetzt hat, Fatima zu trainieren für den Schülerlauf.

Hier werden Themen berührt wie, ein algerisches Mädchen darf aus der Tradition heraus nicht an Wettkämpfen teilnehmen. Jakobs Mitschüler sind fremdenfeindlich und schicken Fatima und später auch anonyme Drohbriefe. Durch die Zyste, die in Jakobs Kopf ist und operiert werden muss, spitzt sich alles zu. Jakob hat die Idee, dass der Sieg Fatimas beim Schülerwettkampf ihm die Kraft und die Hoffnung gibt, die Operation zu überstehen.

Aus den verschiedenen Themenkomplexen ergeben sich sehr viele Diskussionsanlässe gerade für Schulklassen. Die Schüler und Schülerinnen können sich auf Standpunktsuche begeben, eigene Meinungen mit anderen vergleichen. Darin liegt inhaltlich der Wert des Buches. Außerdem ist es gut verständlich geschrieben und lässt sich leicht lesen.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.