Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen
About us [Info in English]
Spenden Sie Leseförderung – so einfach geht's...

Newsletter & MailChimp

Wenn Sie mehr über die Verbandsarbeit, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und die Möglichkeiten der Leseförderung erfahren und automatisch informiert werden möchten, können Sie hier unseren
Newsletter abonnieren

In eigener Sache

Das Warterich

Mitglied im

Buchtipp Archiv

Nevermoor Fluch und Wunder

Autor / Illustrator: Jessica Townsend, Eva Schönemann-Davidov
Seitenzahl: 432
Erscheinungsjahr / Verlag: Dressler Hamburg 2018
ISBN: 9783791500645
Preis: 19,00
Genre: Fantastik
Thema: Abenteuer / Außenseiter / Angst / Freundschaft / Lernen / Spannung / Sterben / Tod / Ungleichheit / Zukunft / Magie
Zielgruppe:

Kurze Inhaltsangabe

Morrigan Crow ist verflucht, an ihrem 11. Geburtstag zu sterben. Doch um Mitternacht wird sie vom seltsamen Jupiter North gerettet und in sein Hotel in der geheimen Stadt Nevermoor gebracht. Dort gibt es riesenhafte, sprechende Katzen, Vampirzwerge und echte Freunde sowie schwierige Prüfungen für Morrigan.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Das Buch besticht als erstes durch sein Cover. Die Illustratorin Eva Schönmann-Davidov hat es verstanden, mit vielen kleinen Dingen auf die Handlung zu verweisen. Im Mittelpunkt steht ein Mädchen mit rotem Mantel. In der Hand hält es hält einen großen goldenen Uhrzeiger und einen Regenschirm. Die Neugier wird sofort geweckt: Was verbirgt sich hinter diesem geheimnisvollen Cover?

In den ersten Kapiteln stellt Jessica Townsend ihre junge Protagonistin Morrigan Crow vor. Sie ist die Tochter eines Politikers, deren Mutter sehr früh verstarb. Seit sie sich erinnern kann, muss sie mit dem Gedanken leben, an ihrem 11. Geburtstag zu sterben, denn auf Morrigan lastet ein böser Fluch. Als ob das nicht schon schlimm genug ist, wird Morrigan auch noch für jede Katastrophe verantwortlich gemacht. Der Einstieg in die Geschichte ist erdrückend und düster. Morrigan hat keine Freunde, die Familie steht nicht hinter ihr und der Todestag rückt immer näher. Dann wendet sich das Blatt. Jupiter North bringt das Mädchen nach Nevermoor in sein Hotel Deucalion. Von Beginn an wird dort Interesse an ihrer Person gezeigt, sie findet echte Freunde und fühlt sich schnell zu Hause. Um in Nevermoor bleiben zu können, muss Morrigan einige Abenteuer und Prüfungen bestehen. Jeder der der Bewohner hat eine besondere Begabung - welche Gabe hat Morrigan?

Im Verlauf der Geschichte reift Morrigan mit ihren Aufgaben und entwickelt Stärken, von denen sie vorher keine Ahnung hatte. Unterstützt wird sie dabei von ihren neuen und magischen Freunden wie den Magnifikatzen, Vampirzwergen, Drachenreitern oder von Jack dem Neffen Jupiters. Alle Charaktere müssen in der Geschichte, über sich hinauswachsen und alles daransetzen, um bei der wundersamen Gesellschaft aufgenommen zu werden. Je tiefer man in die Geschichte eintaucht, desto mehr erfährt man über jeden Einzelnen.

Jessica Townsen hat es geschafft mit ihrem lebendigen und bildhaften Schreibstil den Leser in den Bann zu ziehen. Sie überzeugt mit einer Handlung voller Magie und Abenteuer. Ihren Figuren und fremdartigen Gestalten haucht sie mit liebevollen Beschreibungen Leben ein. Jede einzelne Figur findet ihren Platz in der Geschichte. Wundervoll, detailliert beschriebene Setting bilden fantasievolle Schauplätze für die Handlung. Die Spannung des Buches bleibt von der ersten bis zur letzten Zeile durch die vielen Wendungen und Ereignisse erhalten. Ein wirklich gelungener Auftakt der Trilogie „Nevermoor“. Ich bin schon gespannt wie es weiter geht. Dieses Buch ist ein muss für alle die Magie und das Außergewöhnliche lieben.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2018 by Bundesverband Leseförderung e.V.