Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Zauberhafte Dorabella

Autor / Illustrator: Ylva Karlsson & Leonard Erlbruch
Seitenzahl: 198
Erscheinungsjahr / Verlag: Hanser München 2015
ISBN: 9783446247499
Preis: 12,90
Genre: Erzählung
Thema: Abenteuer Familie Fantastik
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

Die Eltern von Samson und Samuel sind berufstätig und haben kaum Zeit für die Kinder. Samson ist schüchtern und wenn er aufgeregt ist, bleibt meist seine Stimme weg. Mit Kindermädchen haben sie stets Pech gehabt, bis Dorabella kommt. Es scheint, dass sie zaubern kann. Voller Spaß und Fantasie sind die Nachmittage, nur die Eltern sollen davon nichts wissen, denn sie halten nicht viel von Fantasie. Dorabella bringt es schließlich fertig, dass sich die Eltern mehr in ihre Kinder einfühlen können.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Ein außergewöhnliches Buch, das sich sehr gut als Vorlesebuch eignet. Der Inhalt ist in 18 Kapitel eingeteilt und jedes Kapitel wird zu Beginn des Buches mit einer kleinen Inhaltsangabe vorgestellt. So werden die kleinen Zuhörer schon zu Beginn der Vorleserunde auf das, was kommen wird, eingestimmt. An einem anderen Tag kann auf diese Art das vorangegangene Kapitel noch einmal erinnert werden.

Der fantasievolle Inhalt greift ein Problem heraus, das viele der heutigen Kinder haben. Beide Eltern sind berufstätig. Sie lieben ihre Kinder. Sie haben hehre Erziehungsziele, aber sie merken nicht, was den Kleinen tatsächlich fehlt.

Der ältere Bruder Samson hat keine Spielkameraden, ist introvertiert, wird gehänselt in der Schule und sehr oft versagt ihm einfach die Stimme. Die zwei Buben finden Halt aneinander, der Kleine kuschelt gerne beim Bruder im Bett. Die Eltern unterbinden dies. Dann kommt nach vielen schrecklichen Erfahrungen dieses besondere Kindermädchen!

Natürlich sind die darauf folgenden Kapitel voller Fantasie, und auch die Zuhörer werden wissen, dass es solche Erlebnisse in Wirklichkeit nicht geben kann. Aber wie schön ist es beispielsweise von einer tatsächlichen Nixe Schwimmunterricht zu bekommen! Da muss man sich nicht mehr vor dem Wasser fürchten.

Ganz allmählich wird das Selbstbewusstsein des großen Bruders aufgebaut. Er findet einen Freund, wenn der auch nicht so von den Eltern gewünscht wird. Das Verhalten in der Schule ändert sich und Dorabella schafft es sogar, dass die Eltern sich um die wirklichen Bedürfnisse ihrer beiden Kinder kümmern. Wer von den Kindern wünschte sich nicht so eine Vermittlerin wie die im wahrsten Sinne des Wortes zauberhafte Dorabella!

Die Textseiten werden von kleinen Zeichnungen unterbrochen. Sie geben die Möglichkeit, über das Gehörte noch einmal zu sprechen, lassen aber auch Raum für eigene Vorstellungen zum Inhalt.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.