Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Leo und der Fluch der Mumie

Autor / Illustrator: Claudia Frieser & Constanze Spengler
Seitenzahl: 286
Erscheinungsjahr / Verlag: Dressler Hamburg 2015
ISBN: 9783791507118
Preis: 12,99
Genre: Abenteuererzählung
Thema: Abenteuer Freundschaft Kriminalität
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

Berlin 1933: Leos Eltern haben ein Visum für Amerika und die Familie begibt sich auf die Reise in die neue Heimat. Auf der Schiffsreise lernt Leo nicht nur neue Freunde kennen, er löst mit ihnen zusammen auch einen Kriminalfall.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Leo kommt aus einem armen Elternhaus. Sein Vater verliert seine Arbeit, weil sein Vater Sozialdemokrat ist. Leo ist 11 Jahre, er verkauft vor und nach der Schule Zeitungen. Es reicht gerade so für ein Ticket dritter Klasse auf dem Schiff nach Amerika. Freude und Aufregung überwiegen. Schnell lernt Leo drei weitere Kinder kennen, darunter ein Mädchen, das in der ersten Klasse reist. Eine Gemeinsamkeit ist die Neugier, vor allem nachdem auf dem Schiff unerklärliche Dinge geschehen. Wer schnüffelt in Leos Sachen herum? Welches Geheimnis steckt in der Mumie? Können die beiden blinden Passagiere, zwei jüdische Kinder aus Deutschland, vor der Zwangsrückführung gerettet werden? Was hat ein bekannter Berliner Ganove in der ersten Klasse zu suchen?

Die Geschichte endet in einem spannenden Finale in New York, und dort werden auch einige englische Sätze gesprochen. Der Autorin ist eine gute Mischung aus Historie, Freundschafts- und Detektivgeschichte gelungen. Im Nachwort gibt es einige Zahlen und Fakten zu deutschen Auswandern in die USA. Sie alle hofften auf ein besseres Leben wie die Flüchtlinge auf der Welt heute auch.

Fazit: Spannende Lektüre mit interessanten historischen Informationen.

AJuM


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.