Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Ich bin Princess X

Autor / Illustrator: Cherie Priest, Kali Ciesemier
Seitenzahl: 272
Erscheinungsjahr / Verlag: arsEdition München 2016
ISBN: 9783845812298
Preis: 12,99
Genre: Jugendroman
Thema: Spannung, Internet, Comic
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

Die Freundinnen Libby und May haben eine eigene Figur namens Princess X geschaffen, Libby hat die Figuren gezeichnet und May hat die Geschichten dazu aufgeschrieben. Doch als Libby und ihre Mutter bei einem tragischen Unfall ums Leben kommen, verliert May nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch Princess X. Drei Jahre später taucht Princess X in Form eines Aufklebers wieder auf. May stößt bei ihrer Such auf die Internetwebsite von „Princess X“. Ist Libby vielleicht doch noch am Leben?

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Die Freundinnen Libby und May haben eine eigene Figur namens Princess X (eine Prinzessin mit blauem Haar, einem Puffärmelkleid, einer goldenen Krone, roten Chucks und einem Schwert, die in einem Spuckhaus lebt) geschaffen, Libby hat die Figuren gezeichnet und May hat die Geschichten dazu aufgeschrieben. Doch als Libby und ihre Mutter bei einem tragischen Unfall ums Leben kommen, verliert May nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch Princess X. Drei Jahre später taucht Princess X in Form eines Aufklebers wieder auf. May macht sich auf die Suche nach weiteren Hinweisen und stößt auf die Internetwebsite von „Princess X“. Ist Libby vielleicht doch noch am Leben? Der Computerexperte Patrick, genannt „Trick“ hilft May, dem Geheimnis auf die Spur zukommen. Gemeinsam suchen sie nach Hinweisen und werden tatsächlich fündig. Doch wo ist Libby und wer ist der unheimliche „Nadelmann“? Das größte Abenteuer von Princess X nimmt eine Wendung, die für alle Beteiligten nicht ohne Folgen sein wird.

Die Geschichte mit dem eingearbeiteten Comic hat ein toll ausgearbeitetes Konzept. Die Comic-Elemente, die geschickt in den Text integriert sind, lockern das Ganze auf und bringen Abwechslung in die Handlung. Auch das Cover ist passend zum Inhalt gewählt und spiegelt die Comic-Elemente aus dem Buch wieder.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker mit humorvollen Passagen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. May wirkt authentisch und riskiert alles, um ihre beste Freundin wieder zu finden, auch wenn sie bedroht und verfolgt wird. May erhält hilfreiche Unterstützung von Trick, der sich sehr gut im Internet und Darknet auskennt und auch um die Gefahren weiß. Die greift Autorin ein sehr aktuelles Thema auf. Dadurch erhält die Geschichte authentische Züge und Jugendliche können sich gut mit den Charakteren identifizieren.

Die Mischung aus Roman und Comic ist ein perfektes Zusammenspiel, der Spannungsbogen wird dadurch konstant aufrecht erhalten. Die wunderbaren Comics sind in Lilatönen gehalten und enthalten Hinweise für May in den Texten und Bildern versteckt. So kann der Leser zusammen mit May das Rätsel um Libbys Verschwinden lösen.

Princess X ist eine tolle Geschichte über Freundschaft und Hoffnung und für jugendliche Leser ab 12 Jahren geeignet.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.