Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Wächst das noch oder war's das schon?

Autor / Illustrator: Nathaliel Weil, Delphine Godard
Seitenzahl: 48
Erscheinungsjahr / Verlag: Ravensburger 2016
ISBN: 9783473554324
Preis: 14,99
Genre: Sachbilderbuch
Thema: Pubertät, Sexualität, Junge, Mädchen
Zielgruppe: Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei

Kurze Inhaltsangabe

Liebe, Sexualität, Verhütung, Scham, Vorurteile sind Themen in diesem informativen Sachbuch: Selber schauen und lesen! Was Jugendliche gern wissen wollen über die Veränderungen in ihrem Körper in der Pubertät, ist hier vergnüglich aufbereitet und humorvoll in Szene gesetzt unter Klappen versteckt.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Dieses Sachbuch überzeugt mit guten, knapp gehaltenen Informationen in einer lustigen Aufmachung mit vielen Klappen und spricht so Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren an. Alles, was zum Thema Pubertät und Sexualität zu sagen ist, wird angerissen: Worte, Bezeichnungen, Vorurteile, Veränderungen, Verliebt sein, Küsse, Geschlechtsverkehr, Schwangerschaft und Verhütung, Scham und Gesundheit - ein Nachschlagewerk, das seinesgleichen sucht. Die Autorinnen haben Jugendliche gut beobachtet, ihre Unsicherheiten aufgenommen und ihre Sprache integriert und daraus dieses Konzept entwickelt.

Die Illustrationen sind vergnüglich anzusehen: entfremdete Statuen, Vergleiche mit der Tier- und Pflanzenwelt und Klappen, die das enthüllen, was Jugendliche wissen wollen, so sexy aufgemacht, dass es eine Freude ist, das Buch zu betrachten. Eine hervorragende Auswahl an Fragen und Antworten wurde verbunden mit pfiffigen Illustrationen. Was Jugendliche wissen müssen und wollen über die Regel, Masturbation, über Veränderungen an ihrem Körper, Wörter, die bei Jugendlichen benutzt werden, über Verhütung und auch Schwangerschaft, ist in passenden Worten erklärt. Während in vielen Büchern das Hauptaugenmerk auf tatsächliche biologische Veränderungen gelegt wird, werden hier die Klischees von männlich und weiblich untersucht, wird Verständnis geweckt für beide Geschlechter, kommt die emotionale Bedeutung nicht zu kurz. Jugendliche fühlen sich wirklich ernst genommen.

Die jungen Leser können blättern, Neues entdecken, müssen aber keine langen Abhandlungen lesen. Ein tolles Konzept.

Das Buch gehört in die Schulbücherei und auf die Empfehlungsliste für Eltern als Gesprächsgrundlage in der Familie.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.