Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Bitte nicht öffnen – bissig!

Autor / Illustrator: Charlotte Habersack, Frederic Bertrand
Seitenzahl: 240
Erscheinungsjahr / Verlag: Carlsen Hamburg 2016
ISBN: 9783551652119
Preis: 9,99
Genre: Erzählung
Thema: Monster, Yeti, Abenteuer
Zielgruppe: Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei

Kurze Inhaltsangabe

Ein sehr eigenwilliges Päckchen erreicht Nemo: Vorsicht bissig, nicht öffnen steht darauf. Doch natürlich ist Nemo viel zu neugierig und öffnet das Paket doch. Und damit fängt die winterlichen, sehr eisige und spannende Geschichte an....

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Stell dir vor, du bekommst ein Paket und darfst es nicht öffnen? Genau das passiert Nemo, der mit seiner Familie in einem kleinem Ort namens Boring lebt: ihn erreicht ein Paket mit der merkwürdigen Anschrift: an Niemand, wo der Pfeffer wächst, am Arsch der Welt. Zuerst glaubt er, der Postbote hätte sich geirrt, aber dann macht es doch irgendwie Sinn. Er heißt Nemo, wohnt in der Pfeffergasse und vor seinem Haus steht ein große Werbeplakat für Toilettenpapier....Trotzdem fordert seine Mutter, das Paket zurück zu geben. Ist das nicht unfair? Da kommt schon mal ein Paket, ganz für Nemo bestimmt und er soll zurück bringen? Eigentlich will Nemo sogar auf seine Mutter hören, doch irgendwie ist seine Neugier größer. Er öffnet das Päckchen – und findet einen Plüschyeti. Und der kann sogar sprechen, wenn auch irgendwie merkwürdig. Er heißt Icy und ist das samtig weiche Plüschmonster aus flauschigem Flies. Zuerst glaubt Nemo an einen Scherz, doch plötzlich wird es in ganz Boring strengster Winter, mit Schnee und Eis. Und das mitten im Hochsommer! Zusammen mit seinen Freunden Fred und Oda versucht Nemo heraus zu finden, wem Icy wirklich gehört, denn anscheinend ist das der einzige Weg, dieses unglaubliche Chaos zu beenden.

"Bitte nicht öffnen, bissig!" ist ein kurzweiliges und spannendes Kinderbuch, dass sich unglaublich gut liest und sehr schnell tief in den Bann seiner wild, winterlichen Geschichte zieht. Alle Hauptfiguren und sogar die Nebenrollen sind sympathisch, der Text ist einfach geschrieben und gut strukturiert und auch die Handlung ist leicht verständlich und absolut logisch aufgebaut. Dazu zieren wunderbare schwarz/weiß Zeichnungen den Text und geben der Handlung der Geschichte eine sehr eindrucksvolle und individuelle Note.

Während alle Protagonisten der Geschichte zufrieden in ihren Alltag zurück kehren, liest der Leser des Buches erwartungsvoll, dass Nemo schon bald ein weiteres Päckchen erreichen wird. Hoffen wir, dass der Postzusteller nicht zu lange benötigt, um auch dieses zu zustellen...

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.