Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Herz aus Nacht und Scherben

Autor / Illustrator: Gesa Schwartz
Seitenzahl: 546
Erscheinungsjahr / Verlag: cbj, München 2016
ISBN: 9783570164501
Preis: 17,99
Genre: Erzählung / Roman
Thema: Roman, Erzählung, Liebe, Poetischer Roman
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

Als die 17-jährige Milou zu ihrer Nonna nach Venedig zurückkehrt, ahnt sie nichts von den Dingen, die in der Stadt vorgehen und" was für ein Geschenk es ist, wie ein Mensch träumen und weinen zu können". Doch schon bald trifft sie auf den Niv und wie magisch fühlt sie sich diesem geheimnisvollen Mann verbunden. Sie begibt sich auf eine gefährliche und leidvolle Reise in die Welt der Scherben und stellt sich dem Herrscher Caldoron in den Weg, um ihre Träume und die Träume der Menschen zu bewahren.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Die 17-jährige Milou fährt nach langer Zeit der Abwesenheit in den Ferien zu ihrer Großmutter nach Venedig. Was sie in diesen glücklichen Momenten der Rückkehr nicht ahnt, Venedig verändert sich. Mysteriöse Dinge geschehen und Kinder verschwinden vor den Augen Milous. Das Reich der Scherben, der verlorenen Gedanken, der unvollendeten Geschichten und der vergessenden Wünsche offenbart sich ihr. Doch der Herrscher dieses Reiches, Caldoron, versucht die Pfade der Erinnerungen für immer zu schließen. Milou fällt unvermittelt in dieses düstere Reich aus nebliger Erinnerung und trifft auf Niv, dem Rabenwandler. Dessen "Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte." Immer tiefer gerät sie in den Nebel der Welten und versucht alles, um ihre Träume und die Träume der Menschen zu retten.

Dieses Buch ist wie ein Traum: ein Traum aus Buchstaben, Poesie und Gesang. Das Cover des Buches lässt bereits die düstere und mystische Grundstimmung der Erzählung erahnen. Grau, neblig und geheimnisvoll wird Venedig beschrieben. Während Milou versucht, sich ihre Welt und ihre Träume zu bewahren, ist sie sich ihrer Fähigkeit zwischen den Welten zu wandeln vorerst nicht bewusst. Aber mehr und mehr zieht es sie in das Scherbenreich hinein, und die Liebe zu Niv, dem Rabenwandler wird beinahe unerträglich.

Fantastische Bilder aus nebligem weiß und bunten Scherben brechen beim Lesen dieses Buches über den Leser herein und mit jedem Wort versinkt man tiefer in die Welt der Scherben, des Glücks, des Leids und tiefster Liebe.

Mit ihrem neuen Roman hat Gesa Schwartz eine Geschichte erschaffen, die beinahe gesungen erscheint und seine Leser entführt in eine Welt aus traumhaft melancholischen Bildern und fantastischen Empfindungen.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.