Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Bauen wie die Biene, fliegen wie der Vogel

Autor / Illustrator: Mat Fournier, Yannick Fourié (Fotos), Susanne Schmidt-Wussow
Seitenzahl: 160
Erscheinungsjahr / Verlag: Haupt, Bern 2016
ISBN: 9783258079875
Preis: 39,90
Genre: Sachbuch
Thema:
Zielgruppe: Büchereigrundstock für Arbeitsbücherei

Kurze Inhaltsangabe

So müssen Sachbücher sein! Als dem Menschen kaum noch etwas Neues einfiel, schaute er sich um und imitiert(e) die Natur. Ein Sachbuch, das nicht nur für Kinder und Jugendliche Erstaunliches hervorragend darstellt, sondern auch viele Erwachsene begeistern dürfte. Französisch, sehr empfehlenswert.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

So müssen Sachbücher sein! Als dem Menschen kaum noch etwas Neues einfiel, schaute er sich um und imitiert(e) die Natur. Ein Sachbuch, das nicht nur für Kinder und Jugendliche Erstaunliches hervorragend darstellt, sondern auch viele Erwachsene begeistern dürfte.

67 Tiere oder Arten stellt Mat Fournier vor und sie erläutert, welche Eigenschaften wir kopierten, kopieren oder zu kopieren versuchen: Bambus (sich biegen, ohne zu brechen), Große Pilgermuschel (Stabilität durch Wellblech), Wespe (Geheimnis der Papierherstellung), Thunfisch (Flugzeugrumpf), Waldkiefer (intelligente Kleidung) – ja, sogar der Mensch kann mit etwas dienen (Skelett – Eiffelturm).

11 Seiten leiten das Sachbuch ein, bevor die Biene und das Sechseck die einzelnen Besonderheiten aufdecken.

Wer sich einmal (vielleicht in der Mathematik) mit den fünf Platonischen Körpern beschäftigte, weiß um die Kraft der Biegung von Körpern: Drei, vier oder fünf gleichseitige Dreiecke an jeder Ecke können sehr regelmäßige Körper bilden, sechs aber bilden eine Fläche, die nicht nur vielen Symmetrien genügt, sondern auch eine besonders feste Struktur mit minimalem Materialeinsatz hat.

An diesem Beispiel können wir den Aufbau der Doppelseiten betrachten. Auf der rechten Seite ein großformatiges Foto, möglichst ungewöhnlich in Aufbau und Darstellung, viele Brauntöne.

Wenn es sich anbietet, so wie hier, kommen zusätzlich Skizzen hinzu: Auf Millimeterpapier wird ein Sechseck, eine Kette von Sechsecken (der doch merkwürdige Zusammenhang zum Radius eines Kreises, der auf dem ihm inkommensurablem Kreisrand abgetragen wird, wird nur angedeutet) und eine Parkettierung von Rohren, deren Querschnitt ein reguläres Sechseck bildet, skizziert und mit kleinen (leider kaum lesbaren) Texten begleitet.

Auf der linken Seite gibt es einen unterteilten Links- und einen Untersatz zum eigentlichen Text mit integriertem Foto. Der beschreibt, was das Tier macht und was wir davon haben. Die Texte und Bilder / Fotos auf den Nebenplätzen machen auch Nebensächliches deutlich, weisen über das aktuelle Thema hinaus. Ganz links oben wird biologisch sehr knapp über das Tier / die Pflanze berichtet.

Der jeweils formal gleiche Ansatz macht das Lesen und Schauen einerseits einfacher, da man sich nach jedem Umblättern sofort zurechtfindet. Andererseits ermüdet es alle jene, die dieses Buch ‚lesen‘ wollen. Dafür ist es nur bedingt gemacht. Eher wird erwartet, es immer mal wieder zur Hand zur nehmen, irgendwo aufzuschlagen und sich selbst etwas schlauer zu machen oder aber gezielt zu suchen.

Aber es ist auch ein Quell für Referate, die Schüler (und auch Studenten) in diversen Gebieten halten wollen / müssen. Durch die Beschränkung auf bestimmte Aufgaben / Zielsetzungen kommt dieses Buch (neben anderen Vorteilen) auch deutlich vor Sachinformationen aus dem Internet - ganz davon zu schweigen, wie sehr angenehm sich der Buchdeckel anfühlt und die Bilder schnell und ganz unmittelbar zur Hand sind.

Jeder Schulbibliothek /-mediathek der Sekundarstufe I und II ist sehr zu empfehlen, das Buch in das Regal zu stellen und Schüler wie Lehrer darauf hinzuweisen.

www.ajum.de
Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.