Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Hallo, du Schöne

Autor / Illustrator: Inez Gavilanes
Seitenzahl: 165
Erscheinungsjahr / Verlag: Arena Würzburg 2017
ISBN: 9783401710907
Preis: 14,99
Genre: Sachbuch
Thema: Schönheit Pflege Kosmetik
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

Alle Mädchen wollen schön sein. Nur was sind die besten Mittel für die Schönheit? Dieses Buch liefert eine Fülle von Rezepten für die DIY - Produktion.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

DIY ist das Zauberwort oder besser die Abkürzung für Do It Yourself! Schöne Haare, schöne Haut, ein schöner Körper, das ist das Ziel für junge Mädchen. Klar, alles kann man kaufen. Die tollsten Cremes, die einem für viel Geld alle Schönheit dieser Welt versprechen, aber man kann auch alles selber machen. Viel benötigt man für die Herstellung von Produkten für die Schönheits- und Körperpflege nicht. Am Anfang stehen 15 Rezepte für Masken und Cremes für das Gesicht. Wer hat schon mal mit einer Kiwimaske sein Gesicht verschönert? Oder mit Seetang? Eiweiß, Hagebutte? Alles da, man muss es nur ausprobieren. Die wenigen Zutaten bekommt man im Super- oder im Drogeriemarkt. Wenn das Gesicht verschönert ist, geht es an die Haare, den ganzen Körper und an Hände und Füße. Peelings, Seifen, Lippgloss und vieles mehr steht hier zum Nachmachen bereit. Das sind die Rezepte für die äußere Schönheit. Für die Innere gibt es auch welche. Bei der Wahl seiner Nahrungsmittel sollte frau genau hinschauen. Honig, Nüsse, Eier, Lachs, Rote Beete und Traubenkern-Öl werden hier zum Verzehr empfohlen. Brennnesseltee, Bockshornkleetee, Süßholzwurzeltee, Ingwertee und Wasser mit Zitrone (aber nicht zu viel Zitrone, der Zähne wegen) werden zum Trinken genannt. Yoga verleihen dann noch den letzten Schliff.

Wieder kommt dieser praktische Ratgeber mit den vielen Rezepten und den traumhaften Bildern aus Dänemark. Ob man sich nun eine Haarkur aus Kürbisfleisch herstellen möchte, muss jede selbst entscheiden. Die Pflegeöle mit Blumen sehen in ihrer Flasche so schön aus, dass man sie besser nicht anrühren möchte. So geht es auch bei anderen Pflegemitteln. Sie sind so professionell forografiert, dass sie einfach zu schön zum Verbrauchen erscheinen. Aber an die optische Qualität der Bilder kommt die Eigenproduktion sowieso nicht heran.

Wer etwas (mehr) für seine Schönheit tun möchte, findet hier ein wunderbares Buch mit vielen Ideen und Vorschlägen für die innere und äußere Schönheit. Viel kostet es nicht, sich seine Schönheitsmasken und Cremes selber herzustellen. Gut geeignet sind die Produkte auch als individuelle Geschenke für Freundinnen. Die Eigenproduktion ist auf alle Fälle billiger als die Markennamen im Kaufhaus, man weiß, was drin ist und hat noch viel Spaß bei der Produktion! Dann kann es ja gleich losgehen, ran ans Werk!

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.