Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Buchtipp Archiv

Hasenherz

Autor / Illustrator: Marcus Herrenberger
Seitenzahl: 32
Erscheinungsjahr / Verlag: Minedition Bargteheide 2017
ISBN: 9783865663139
Preis: 13,95
Genre: Bilderbuch
Thema: Freundchaft Natur / Umweltschutz Spannung
Zielgruppe: Büchereigrundstock

Kurze Inhaltsangabe

Der Fuchs beschließt, heute das kleine Häschen zu fressen. Die Tat scheint unabwendbar zu sein, die Spannung nimmt zu, ob vielleicht doch noch Rettung in irgendeiner Form naht. Sehr beeindruckende Bilder begleiten die Tiere für einen Tag.

Rezension oder literaturpädagogischer Praxistipp

Eine Situation, die schier ausweglos erscheint: Der Fuchs hat beschlossen, heute den kleinen Hasen zu fressen – und niemand der kleinen Freunde des Häschens ist stark genug, um das zu verhindern, das Häschen selbst schon gar nicht. Der Fuchs erzählt seine Absicht dem Raben, der es dem kleinen Zaunkönig weiter erzählt. "Oh nein, das darf nicht passieren", jammert der kleine Vogel. Anstatt ihm Hoffnung zu geben, macht der Rabe ihm auch noch Angst, dass er vielleicht der Nächste sein könnte. Der Zaunkönig fliegt zur Maus, die Maus flitzt zum Kleiber und zum Igel und letztlich auch zum kleinen Häschen. Das schluchzt: "Oh, schrecklich! Es war schön auf dieser Welt."

Kindern wird diese Situation das Herz zuschnüren. Gibt es etwa keine Rettung? Schau doch auf das große, schreckgeweitete Auge des Häschens! Und wenig später: Schau auf das Häufchen Elend! Die Schnurrhaare hängen schlapp nach unten wie auch die langen Ohren, das Augenlid fällt schwer auf das braune Auge mit der schwarzen Pupille, eine Träne tropft aus dem Augenwinkel. Und dann ist er da, der Fuchs mit seiner langen Schnauze, den spitzen Zahnreihen und den gefährlichen Reißzähnen, und es sind nur noch drei Doppelseiten bis zum Ende des Buches. Ja, das ist schon (fast) ein spannender Krimi, der am Ende aber doch mit einer schönen Geschichtsidee Entlastung bringt.

Marcus Herrenberger zeichnet Aquarelle, denen er mit zartem schwarzen Stift Konturen gibt. Besonders auffällig sind bei allen seinen Tieren die großen Augen, die - wie beim Häschen – einen schmalen braunen Hintergrund mit einer großen schwarzblauen Pupille haben, auf der ein heller Fleck das Licht spiegelt. Dem Zaunkönig gibt er eine fliegende kleine goldfarbige Krone, die über dem Kopf schwebt, dem Mäuschen blaue, gelbe und rote Töne für Fell und Schwanz und Auge. Der Hintergrund bleibt sehr unbestimmt, fleckig mit wenigen Konturhilfen. Tolle Bilder!

Mit Recht steht Hasenherz auf der Auswahlliste zum LesePeter.

www.ajum.de


Rezensent: AJuM
← zurück zum Archiv
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2019 by Bundesverband Leseförderung e.V.