Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

2.1 Thematische und ästhetische Buchauswahl aktueller Kinder- und Jugendliteratur

LRS - Mach mit! Wie unsere Buchhelden gegen Naturkatastrophen, Klimaveränderungen und für Umweltschutz kämpfen

4 UE

Die globalen Umweltkatastrophen, Klimaveränderungen und Umweltschutz sind zentrale Themen der politischen Debatten seit den 1980er Jahren und sind spätestens seit der Katastrophe in Fukushima im Frühjahr 2011 für einen kurzen Zeitraum in den Mittelpunkt der politischen Debatten gerückt. Auch die Kinder- und Jugendliteratur verschließt die Augen nicht vor der Thematik und widmet sich auf unterschiedliche Weise der Klimakatastrophe sowie dem Zusammenhang zwischen Umwelt und Globalisierung. Oder anders gesagt: Die Kinder- und Jugendliteratur nimmt somit auch den öffentlichen Diskurs um Umweltschutz auf. Die Kinder- und Jugendliteratur kann hier eine wichtige Rolle leisten, denn den Leserinnen und Lesern werden spielerisch unterschiedliche Umweltszenarien angeboten und sie können so Welten erleben und erproben. Literatur funktioniert nach eigenen Regeln, die eine Perspektivenübernahme der Buchfiguren ermöglichen und zum Nachdenken anregen. Autorinnen und Autoren ökologischer Kinder- und Jugendliteratur greifen unterschiedliche Weltbilder und Wertvorstellungen auf, die von den im Text auftretenden Protagonisten – Umweltschützer/in, Politiker/in, Vertreter/in der Massenmedien, Mitläufer/in – verkörpert werden. Auch der Begriff der Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren zu einem Schlagwort geworden. In einer Projektgruppe der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach e. V. wurden bereits ökologische Bilderbücher, Kinder- und Jugendromane seit den 1970er Jahren in einer Datenbank erschlossen. In einem zweiten Schritt wird gerade ein Kriterienkatalog entworfen, um die ökologische Kinder- und Jugendliteratur zu systematisieren. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf der Literatur nach 2000, denn diese greift nicht nur aktuelle Debatten sondern auch Mittel des modernen Erzählens auf. Regelmäßig erscheint seit 2014 der Klima-Buchtipp des Monats. Der Workshop zielt darauf, sich mit der ökologischen Kinder- und Jugendliteratur auseinanderzusetzen und mögliche Projekte mit Kinder- und Jugendliteratur zu diskutieren. Es werden Helden und Abenteuer aktueller KJL nach bestimmten Kriterien vorgestellt und Formen der Bearbeitung für Projekte für den Schulunterricht und außerschulische Angebote ausprobiert. Der Workshop findet anlässlich der Ausstellung „Mach mit- wie unsere Buchhelden gegen Naturkatastrophen, Klimaveränderungen und Umweltschutz kämpfen, statt.

Veranstaltungsort:

56068 Koblenz

Termin(e):

aktuelle Termine finden Sie hier https://kulturseminare.de/service/weiterbildungsportal/

Dozent/in:

Dr. Jana Mikota

Anbieter:
Eva Pfitzner Leserattenservice GmbH
Amselsteg 2
56332 Dieblich
Telefon: 02607-972400
E-Mail: Eva.Pfitzner@Leserattenservice.de
Webseite: leserattenservice.de

← zurück zum Modul
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2020 by Bundesverband Leseförderung e.V.