Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

5.4 Methoden der Leseförderung

LRS - Leseförderung durch praktische Leseprozesse

6 UE

Praktisches Lesen wird traditionell im Erstlese-Unterricht der Grundschulen geübt. Danach verschwindet es mehr und mehr aus dem Stundenplan und weicht einem mehr oder weniger gehobenen Literaturunterricht. Die aktuelle Leseforschung führt den praktischen Leseprozess weiter. Eine gute Leseflüssigkeit lässt sich durch Blicksteuerung, De- und Rekodier-Übungen, und eine hohe Automatisierung erreichen. Lautlese- und Vielleseverfahren erhalten begleitend zu den Anderen eine neue Bedeutung. Das Seminar erklärt die verschiedenen Begriffe und Ideen. Praktische Übungen miteinander zeigen die verschiedenen Vor- und Nachteile dieser praktischen Strategien. Sie erhalten viele Anregungen, wie Sie praktische Modelle in die bisherige Arbeit integrieren können.

Veranstaltungsort:

56068 Koblenz

Termin(e):

in Kleingruppen ab 3 Personen auf Anfrage

Dozent/in:

Eva Pfitzner

Anbieter:
Eva Pfitzner Leserattenservice GmbH
Amselsteg 2
56332 Dieblich
Telefon: 02607-972400
E-Mail: Eva.Pfitzner@Leserattenservice.de
Webseite: leserattenservice.de

← zurück zum Modul
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2020 by Bundesverband Leseförderung e.V.