Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

Offene Stellen

Sofern offzielle Anfragen zur Besetzung von befristeten oder unbefristeten Arbeitsaufträgen beim Verband eingehen, werden diese hier eingestellt.


Stadtbibliothek Spandau – Honorarkraft

Berlin, den 15.11.2019

Die Stadtbibliothek Spandau sucht eine Honorarkraft für die:

Medienpädagogische Betreuung von Kita-Gruppen und Schulklassen mit Kindern mit hohem Anteil von Kindern mit Migrations- und Fluchthintergrund in der Hauptjugendbibliothek Spandau, Carl-Schurz-Straße 13, 13597 Berlin

Voraussetzung: Bachelor oder ein vergleichbarer Abschluss in Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Medienpädagogik, Literaturpädagogik, Theaterwissenschaften oder ein anderer pädagogischer Abschluss.

Wir erwarten: eigenständige Konzeption und Durchführung von Veranstaltungsformaten im Bereich Sprach- und Leseförderung, unter Einbeziehung digitaler Medien

Arbeitszeit: durchschnittlich 12 Stunden pro Woche.
Das Honorar beträgt 25,00 € brutto und wird für die tatsächlich geleistete Arbeit gezahlt

Vertragsdauer: Der Vertrag tritt mit dem 01.01.2020 in Kraft und endet mit Ablauf des 15.12.2020.

Bewerbungsfrist: 25.11.2019 bis 9.12.2019

Bewerbungen bitte an:

Stadtbibliothek Spandau
Carl Schurz Str. 13, 13597 Berlin
z. H. Frau Schmidt

Nachfragen unter: Katrin.Seewald@ba-spandau.Berlin.de


BVL-Veranstaltungen zur Leipziger Buchmesse

[13.11.2019]

Für einen Workshop im Rahmen von Leipzig liest – 12. bis 16. März 2020 wird eine

Lese- und Literaturpädagogin

gesucht.

Veranstaltung am Donnerstag, 12. März 2020, 15.00–16.00 Uhr im CCL

Titel: Leseerlebnis mit Käthe im Großstadtdschungel.

Zielgruppe: Grundschule

Literaturpädagogische Vermittlung zur Förderung von Leseinteresse mit der neuen Reihe aus dem Ravensburger Buchverlag.

Der Workshop wird in enger Zusammenarbeit mit dem Ravensburger Buchverlag durchgeführt.

Als Honorar zahlen wir Ihnen 120,- € plus Tagesticket. Leider können wir Ihre Reise- und Übernachtungskosten nicht übernehmen.

Bitte melden Sie sich bis zum 5. Dezember 2019 bei
manuela.hantschel@bundesverband-lesefoerderung.de


Internationale Jugendbibliothek – München

[5.11.2019]
Die Internationale Jugendbibliothek ist weltweit die größte Bibliothek für internationale Kinder- und Jugendliteratur. Unsere Arbeit ist getragen von der Überzeugung, dass Kinder- und Jugendbücher ein unverzichtbarer Teil des kulturellen Lebens einer Gesellschaft sind, den es zu bewahren, zu dokumentieren und zu vermitteln gilt. Dabei ist uns an der Förderung des internationalen Kulturaustausches und der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen besonders gelegen. Jährlich werden bei uns über 200 Workshops und Veranstaltungen für Schulklassen und Horte durchgeführt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Literaturvermittler*in (w/m/d)

auf freiberuflicher Basis

Aufgaben

  • Konzeption und Durchführung von Workshops für Schulklassen zu Ausstellungen der Internationalen Jugendbibliothek.

Unsere Erwartungen:

  • Interesse an Kinder-und Jugendliteratur
  • Erfahrung im Literaturvermittlungsbereich
  • Freude und Geschick im Umgang mit Kindern
  • Erfahrung mit Kinder- oder Jugendgruppen
  • Kreativität und Eigeninitiative
  • Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Pünktlichkeit
  • In Münchener Raum wohnhaft

Ihre Perspektiven

  • Nettes und engagiertes Team
  • Möglichkeit seiner Kreativität freien Lauf zu lassen
  • Interessante und originelle Themenbereiche
  • Attraktives Arbeitsumsfeld
  • Große Öffentlichkeit der eigenen Arbeit
  • Abwechslungsreiche und vielseitige Möglichkeiten für Workshops
  • Materialkosten (n. Absprache) und Bewerbung der Workshops werden von uns übernommen
  • Unabhängigkeit
  • Flexible Arbeitszeiten

Für Fragen steht Ihnen Dr. Élodie Malanda, Schulteamleiterin der Internationalen Jugendbibliothek gerne zur Verfügung:
089 891211-49

Bewerbungen mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen schicken Sie bitte per E-Mail an
elodiemalanda@ijb.de

oder postalisch an

Internationale Jugendbibliothek
Schloss Blutenburg, z.H. Élodie Malanda
Seldweg 15
81247 München


Buchtipps Archiv

ÜBER 250 BUCHREZENSIONEN DER AJUM IM BUCHTIPPS-ARCHIV!


Tipps (nicht nur) für Jungen

Zweimal jährlich präsentiert boys & books aktuelle TOP-TITEL für die Leseförderung (nicht nur) von Jungen. Die Titel werden von einer Expertenjury aus der aktuellen Produktion des Buchmarktes ausgewählt und sollen, mit dem Schwerpunkt auf die populäre Kinder- und Jugendliteratur, jungen Leser*innen spannende Lektüren bieten und Leselust auf mehr anregen.


Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2020 by Bundesverband Leseförderung e.V.