Bundesverband Leseförderung e.V.
Wir lesen, weil wir die Welt verstehen und gestalten wollen

SPELL – DER SIEGENER PREIS FÜR ERSTLESELITERATUR

vom 21. Juli 2020

Der Literaturpreis „SPELL – Siegener Preis für Erstleseliteratur“ widmet sich der sogenannten „Erstleseliteratur“ (ELL), die bislang im Handlungsfeld Kinder- und Jugendliteratur eine marginale Rolle spielt, jedoch die Leseanfänger*innen in die Welt der Literatur einführt. Handelt es sich doch um Literatur, die die Kinder selbstständig lesen und damit auch „ein ganzes Buch“ bewältigen.

Im öffentlichen Diskurs wird immer wieder die Bedeutung des Lesenslernens und generell die Bedeutung des Lesens in besonderem Maße akzentuiert, ohne dass die ELL in den Fokus gerät. An der Siegener Universität soll sich das nicht nur in der Forschung und Lehre ändern, sondern der Siegener Preis für Erstleseliteratur soll auch der breiten Öffentlichkeit die Bedeutung der ELL zeigen.

Monatlich werden Bücher aus dem Bereich der ELL ausgezeichnet (= „Leseknirps“ des Monats), aus denen dann das „Erstlesebuch des Jahres“ ausgewählt und mit einem Preisgeld von 1000 Euro prämiert wird (= SPELL-Preis).

Broschüre der Uni Siegen „Rückblick auf ein Jahr Leseknirpse“ (PDF)

in Schlagzeilen, Meldungen 2020
Bundesverband Leseförderung e.V. | Rathausstr. 37a | 52072 AachenTelefon: +49 (0)700 / 28 537 361 | Sprechzeiten: Di. 15–17 Uhr, Do. 10–12 Uhr
Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet:
Mo – Fr von 9 – 18 Uhr: 6,3 ct/30 Sekunden, übrige Zeit: 6,3 ct/Minute
Email: info@bundesverband-lesefoerderung.de© 2009 - 2020 by Bundesverband Leseförderung e.V.